PERMANENT MAKE-UP: LIPPEN

Lippen sind zum küssen da

Lippenverschönerung

Volle, sinnliche Lippen à la Brigitte Bardot stehen für Schönheit und Sinnlichkeit. Dünne, schmale Lippen wirken dagegen oft streng und verkniffen.

Wir kommunizieren mit den Lippen auch nonverbal – ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte.

Ziel einer Lippenbehandlung ist ein harmonisches Gesamtbild, das zum Gesicht passt. Proportionsunterschiede zwischen Ober- und Unterlippe hinsichtlich Form und Linienverlauf werden oft als unschön empfunden weil das Erscheinungsbild der Lippen bereits durch kleine Abweichungen in Farbe, Form und Proportionen entscheidend beeinflusst wird.

Eine Pigmentierung der Lippen ist zu empfehlen, wenn:

  1. die Lippen zu klein oder zu schmal wirken,
  2. die Lippen blass oder farblos erscheinen,
  3. die Lippen keine schönen Konturen aufweisen,
  4. das Lippenherzchen nicht wie gewünscht zu Geltung kommt,
  5. oder sie einfach keine Lust mehr haben sich die Lippen zu schminken

Nach einem Permanent Make-up wirkt der Mund natürlich frisch und ist dank der klaren Konturen immer perfekt geformt.

PERMANENT-Line entwickelte im Laufe der letzten 25 Jahre folgende Lippenverschönerungsmöglichkeiten:

Mit einer Lippenkonturierung werden Form und Farbe der Lippen betont bzw. optimiert. Wir zeichnen die Lippenkontur als feine Linie entlang Ihres natürlichen Lippenrandes. Die Lippenkontur ist geeignet für Lippen, die in Form, Größe und Proportionen als ideal empfunden werden. Wir empfehlen, den Farbton der dauerhaften Lippenkontur nur wenig kräftiger als den der Lippeninnenflächen zu wählen, damit Sie sich auch ohne Lippenstift wohlfühlen.

Wir empfehlen, den Farbton der dauerhaften Lippenkontur nur wenig kräftiger als den der Lippeninnenflächen zu wählen, damit Sie sich auch ohne Lippenstift wohl fühlen.

Besonders ältere Frauen möchten ihre Lippen wieder voller und plastischer erscheinen lassen. Aber auch zum Ausgleichen unsymmetrischer Lippenformen eignet sich eine speziell  entwickelte Lippenmodellierung. Hier wird zunächst eine Lippenkontur gezeichnet, mit der wir eine asymmetrische Lippenform ausgleichen können. Durch eine anschließende Einschattierung erreichen wir einen sehr natürlich wirkenden Übergang zwischen der Farbe der neuen äußeren Kontur und der Farbe Ihrer eigenen Lippen innen.

Nach dem gängigen ästhetischen Empfinden sollte die Unterlippe etwas voller als die Oberlippe sein.

Unregelmäßige Lippenränder werden in dem gewünschten Farbton ausgeglichen, die Form der Ober- und Unterlippe harmonisch aufeinander abgestimmt und das Lippenherzchen dezent betont.

Viele Frauen entscheiden sich nach der Lippenkonturierung bzw. der Lippenmodellierung für eine Weiterentwicklung von uns, die auch die Farbe der inneren Lippenflächen gleichmäßig erscheinen lässt: die Lippenfarbauffrischung.

Sie können zusätzlich noch einen Lippenstift auftragen, Sie müssen es aber nicht mehr. Ein farbloser Lippenpflegestift verleiht Ihren Lippen Glanz und Geschmeidigkeit.

Eine Lippenmodellierung empfehlen wir Frauen, die einerseits mit ihrer eigenen Lippenfarbe oder Lippenform nicht zufrieden sind, andererseits keine sichtbare Lippenkontur wünschen.

Sie können zusätzlich noch einen Lippenstift auftragen, Sie brauchen es aber nicht mehr. Ein farbloser Lippenpflegestift verleiht Ihren Lippen Glanz und Geschmeidigkeit.

Eine Lippenmodellierung entsteht

Viele Neukunden kommen mit dem Wunsch zu uns, die hellen Stellen am Lippenrand durch eine dezente Lippenkontur ausgleichen zu lassen, Ton in Ton mit der eigenen Lippenfarbe oder etwas kräftiger als der eigene Lippenton.

Bereits bei jungen Frauen kann die Kontur der Lippen stellenweise viel heller sein als die inneren Lippenflächen, das sogenannte Lippenepithel.

Zu hell empfundene Lippenkonturen können verschiedene Ursachen haben:

  1. Viele Menschen bekommen hin und wieder Herpesbläschen, die nach der Abheilung hellere Stellen hinterlassen.
  2. Auch Sonnenbrände und Pickel am Lippenrand hinterlassen ähnliche Hautveränderungen.
  3. Ältere Menschen haben teils stark verhornte, trockene Hautstellen, teils empfindliche, dünne, trockene Hautareale. Die Lippen sind fleckiger als in der Jugend, deutlich schmaler und sehen schlechter durchblutet aus.

Eine Lippenmodellierung empfehlen wir allen, die einerseits mit ihrer eigenen Lippenfarbe oder Lippenform nicht zufrieden sind, andererseits jedoch keine sichtbare Lippenkontur wünschen.

Diese dauerhafte Lippenverschönerung wirkt natürlich, weil sie die Lippenpartie gleichmäßig in einer typgerechten, zarten Farbe tönt.

Für die Einschattierung der Lippen sollten keine zu dunklen Rot- und Brauntöne verwendet werden. Ebenso sind zu kräftige Orange- und Pinktöne auf Dauer nicht vorteilhaft.

Unsere “kalten Pigmentierfarben” Naturlippen hell, mittel und dunkel sowie Bordeaux- und Rosinenrot eignen sich für Frauen, die man dem Sommer- bzw. Wintertyp zuordnen kann.

Der Frühlings- bzw. Herbsttyp bevorzugt sogenannte warme Farben, also unsere Pigmentierfarben Korallenrot, Marsrot, Rosenrot und Terrakotta.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch legt der Kunde gemeinsam mit der Permanent-Make-up-Spezialistin den Farbton fest, mit dem die Lippen dauerhaft verschönert werden sollen. Die richtige Farbe auszuwählen bedeutet meist, aus verschiedenen Farben eine individuell passende Nuance zu mischen. Eine ausführliche Übersicht aller Lippenfarbtöne, die von Ina Schneider verwendet werden, finden Sie auf unserer Farbkarte.

Nach der ausführlichen Beratung zur Farbwahl werden zunächst noch vorhandenes dekoratives Make-up und der Lippenstift entfernt und die Haut wird im Anschluss im Bereich der Lippen desinfiziert.

Nachdem die Lippenhaut mithilfe einer betäubend wirkenden Creme desensibilisiert wurde, kann mit dem endgültigen Vorzeichnen begonnen werden. Die Farbe wird mit einem feinen Pinsel aufgetragen.

Die korrigierend wirkende Verschönerung des Mundes wird unter Berücksichtigung des gesamten Gesichtes, des Alters, des Farbtyps, des Charaktertyps und der Wünsche und Vorstellung der Kundin durchgeführt.

Erst wenn der Kunde seine Zustimmung erteilt hat, wird mit dem Einbringen der Pigmente begonnen.

Dies geschieht schrittweise und mit kleinen Pausen. Immer wieder wird mit einem feinen Kunstmalpinsel vorgezeichnet, das Zwischenergebnis gemeinsam beurteilt, dann erst eingezeichnet und schließlich die überschüssige Farbe abgenommen.

Während der Lippenvollzeichnung erfolgt die Einschattierung von außen nach innen mit einem weichen Übergang zu den immer feuchten Innenseiten der Lippen.

Die Mundwinkel sollen möglichst aufsteigend sein, da das Alter stets ein Absinken der Mundwinkel mit sich bringt. Charakteristisch für jeden Mund ist der Cupidobogen, auch Lippenherzchen oder Amorbogen genannt.  Als Referenz dienen die inneren Seiten der Nasenlöcher und die Mitte der Zähne im Oberkiefer.

Auch das seitliche Profil gilt es zu beachten:

  1. Herausstehende Lippen müssen anders gezeichnet werden als tief liegende.
  2. Stirn, Nase, Lippen und Kinn sollten auf die Proportionen abgestimmt eine möglichst harmonische Einheit bilden.

3 bis 5 Tage lang wirkt die Farbe der Lippen durch den Farbüberschuss kräftiger als später das erwünschte Endergebnis.

Lippen ohne Make-up

Lippenmodellierung mit Permanent Make-Up

Lippenauffrischung mit Permanent Make-Up